Pocket PC vs. Handy

by
published on

Pocket PC? Handy? Gibt es da Unterschiede?

Dreht es sich um mobile Endverbrauchergeräte, so sind wir alle schnell mit dabei, holen unsere Smartphones, Handys, PDAs und andere Geräte aus unseren Taschen und bestaunen sie. Doch worin unterscheiden sich die einzelnen Geräte eigentlich tatsächlich? Was sind ihre Hauptfunktionen? wodurch zeichnen sie sich aus?

Der Pocket PC oder PDA

Pocket PC
Der Pocket PC wird gemeinhin und gerne auch als PDA (Personal Digital Assistent) bezeichnet. Damit wird seine Hauptfunktion auch klar und präzise auf den Punkt gebracht. Es handelt sich nämlich bei einem PDA um einen kleinen, tragbaren und dabei sehr handlichen Computer. Dieser wird entweder über einen vergrößerten Touchscreen oder mittels eines speziellen Sticks bedient. Somit ist ein PDA nichts anderes als ein Mini-Computer für die Tasche. Generell sind PDAs mit zahlreichen Office-Anwendungen bestückt. Schließlich ist der PDA zum Arbeiten und nicht zum Spielen und Surfen gedacht. Auch PDF, PowerPoint und Excel stellen für einen PDA keine Schwierigkeiten dar. Auch das Schreiben langer Texte ist mit einem PDA problemlos möglich. Meistens schreibt man sogar auf der typischen QWERTZ-Tastatur. In Zeiten der fortschreitenden Technik verschwimmen die Abgrenzungen und Unterschiede zu anderen mobilen Endverbrauchergeräten immer mehr. Besonders in Bezug auf das Handy, bzw. Smartphone, was eigentlich die nächste Generation 'Handy 2.0' bedeutet, ist diese Grenzverwischung mehr und mehr zu beobachten.

Das Handy, bzw. Smartphone

Von Handys spricht man nur noch in den wenigsten Fällen. Heute haben wir alle Smartphones; was nichts anderes ist, als ein Handy mit jede Menge anderen integrierten Funktionen. Je mehr Funktionen, desto smarter das Handy. Der funktionsumfang ist somit auch charakteristisches Kriterium zur Bestimmung eines Smartphones. Zu diesem funktionsumfang zählen allerdings auch Office-Anwendungen, PDF-Viewer und Excel, womit sie einem PDA nicht nur das Wasser reichen, sondern mit anderen Funktionen wie Internet noch darüber hinaus reichen. Ein ebenfalls klassisches Merkmal eines Smartphones ist der Touchscreen. Auch wenn sich die beiden mobilen Endverbrauchergeräte bis hier hin ähneln, so liegt der zentrale Unterschied im Betriebssystem. Bei einem Smartphone erlaubt das interne Betriebssystem das Installieren und Nutzen anderer Hersteller; die sog. Apps. Bei einem PDA wird dies in der Regel begrenzt.

Das Handy

Möchte man den Pocket PC doch noch mit dem klassischen Handy vergleichen, so beziehen sich die Handyfunktionen vornehmlich auf das Telefonieren und Versenden von Kurzmitteilugen. Auch verfügen Handys in der Regel nicht über einen Touchscreen Display.