Neuer Vertrag - clever recherchieren

by
published on
Unterschrift unter dem Vertrag

Smartphones werden von Modell zu Modell verbessert. Auch die Tarife werden dementsprechend an die Bedürfnisse ihrer Kunden angepasst. Wer sich nach einem neuen Handyvertrag umsieht, dem kann die Suche mit den folgenden Punkten erleichtert werden.

Entstehung von fixen Kosten

Unterschrift unter dem Vertrag
Einige der Anbieter für Handyverträge erstatten die Aktivierungsgebühr. Dazu muss der Kunde eine SMS an eine vorgegebene Nummer versenden. Wer Geld sparen möchte, der sollte diese Anbieter genauer unter die Lupe nehmen. Gerade bei den aktuelleren Tarifen sollte darauf geachtet werden, ob der Tarif eine Datenautomatik enthält. Bei diesem Mechanismus können sich die Vertragskosten im Monat erhöhen. Nach Verbrauch des Volumens wird zusätzlich neues Volumen gegen einen Aufpreis gebucht. Bei manchen Anbietern kann diese Funktion teilweise nicht mehr ausgeschalten beziehungsweise deaktiviert werden. Wer sein Datenvolumen überschreitet, der zahlt am Ende des Monats mehr. Aus diesem Grund unbedingt die AGBs des Anbieters genau durchlesen und zur Not persönlich mit dem Anbieter kommunizieren.

Welche Leistungen sind im Vertrag mit inklusive?

Inklusive Leistungen haben sich bei den Handyverträgen als wichtiger Faktor bewiesen.
Besonders bei den Flatrates im Datenbereich sollte genauer hingesehen werden.
Punkte wie monatliches Datenvolumen, Speed und Einschränkungen sollten beachtet werden.

Um die Kunden auf ihre Seite zu ziehen, bieten manche Anbieter beispielsweise ein kostenloses Musikangebot an. Das macht vor allem für Personen Sinn, die solche Dienste gerne in Anspruch nehmen wollen. Wer keinen Nutzen daraus ziehen kann, der kann derartige Angebote vorerst ignorieren.

Auch bei Testangeboten ist äußerste Vorsicht geboten. Wer nicht rechtzeitig sein kostenloses Angebot kündigt, läuft Gefahr in den kostenpflichtigen Bereich zu rutschen. Oft ist der Zeitraum zum kostenlosen Testen begrenzt. Dieser Zeitraum muss unbedingt eingehalten werden, da die Dienste sonst kostenpflichtig werden. Mit Pech zahlt man für einen Dienst, den man gar nicht benötigt. Wenn dieser Service generell nicht benötigt wird, sollte er auch nicht in der kostenlosen Testphase genutzt werden.

Extra bezahlte Leistungen

Neben den inklusiven Leistungen spielen auch die extra zu bezahlenden Leistungen eine wichtige Rolle. Für Personen, die öfters im Ausland unterwegs sind, empfiehlt sich ein Auslandstarif. Auch Roamingkosten fallen unter diesen Punkt. Weitere Leistungen können beim Anbieter erfragt werden.

Rahmenbedingungen

Neben dem Preis und der Leistungen ist noch ein anderer Punkt wie Laufzeit für die Auswahl des richtigen Handyvertrags entscheidend. Je kürzer die Laufzeit, desto flexibler die Gestaltung des Handyvertrags. Wer sich grundsätzlich unsicher bei der Auswahl von Tarifen ist, sollte bei der Auswahl auf Anbieter setzen, die kurze Mindestlaufzeiten und Kündigungsfristen haben. Somit lässt sich in nur kurzer Zeit der für sich passende Tarif finden.

Weitere Informationen können auf dieser Internetseite gefunden werden.